Header Lasergravieren

Lasergravieren von Messing, Kupfer und Aluminium

Bei Messing handelt es sich um eine Kupferlegierung, die aus Kupfer und Zink besteht. Durch die Zusammensetzung der Legierung kann der Werkstoff gezielt auf spezielle Anwendungsbereiche angepasst werden. Aufgrund der Vielseitigkeit des Materials ist Messing ein Werkstoff, der in verschiedensten Branchen und Produkten zum Einsatz kommt. Ähnlich verhält es sich bei Kupfer und Alumnium. Kupfer wird hauptsächlich im Bereich Elektronik verwendet, Alumnium ist hingegen ein hervorragender Leichtbauwerkstoff. Durch das breite Einsatzspektrum der Materialien entsteht natürlich auch hoher Bedarf an Lasertechniken, u.a. die Lasergravur.

Technische Information zur Lasergravur von Messing, Kupfer und Aluminium

Mit welcher Technik wird beim Lasergravieren von Messing, Kupfer und Aluminium gearbeitet?
Beim Lasergravieren von Messing, Kupfer und Aluminium wird zur Bearbeitung ein Lasersystem mit Laserscansystem verwendet. Die zu bearbeitenden Oberflächen werden durch meist mehrere Laserüberfahrten bis zum gewünschten Ergebnis vertieft. Alle drei Werkstoffe lassen sich nicht durch andere Lasermarkierverfahren beschriften, so funktioniert das Laseranlassbeschriften zum Beispiel nicht. Daher muss die Oberfläche zumindest leicht strukturiert werden, um einen Kontrast zur Umgebung und somit eine erkennbare Bearbeitung zu erzielen. Mit speziellen Lasern und entsprechenden Einstellungen lassen sich Kupfer, Messing und Aluminium auch in hell und dunkel gravieren. Dies wird bpsw. bei der Gravur von Data Matrix Codes umgesetzt. Die einzelnen Dots des Codes sind dabei nahezu schwarz und die Ruhezone im Hintergrund fast weiß graviert. Es entsteht beim Code ein hoher Kontrast, welcher auch unter rauhen Einsatzbedingungen noch erkennbar und auslesbar ist.
Vorteile einer Lasergravur gegenüber anderen Techniken bei den Werkstoffen Messing, Kupfer und Aluminium

Die Lasergravur von Kupfer, Messing und Aluminium hat gegenüber anderen Methoden wie zum Beispiel das Prägen oder Nadeln den Vorteil der individuellen Gestaltung. Das Verfahren bietet eine hohe Flexibilität und ist daher bestens geeignet um bspw. fortlaufende Seriennummern in ein Bauteil einzubringen. Die Prozesszeiten sind vergleichsweise gering. Somit ist dieses Verfahren sehr wirtschaftlich, auch auf großen Flächen. Durch die Möglichkeit auch in hellen oder nahezu schwarzen Farbtönen gravieren zu können, hebt sich die Laserbearbeitung noch einmal deutlich von z. B. Prägen ab, wo nur eine Vertiefung erzeugt wird, die einen sehr schwachen Kontrast aufweist.

Welche Laser kommen bei der Lasergravur von Messing, Kupfer und Aluminium zum Einsatz?
Die genannten Werkstoffe lassen sich mittels Laser aufgrund der hohen Reflexion und daher schlechten Absorbtion nicht immer einfach bearbeiten. Deshalb sind Lasersysteme mit hoher Pulsenergie in Verbindung mit einem sehr kleinen Fokusdurchmesser von Vorteil. In der Regel werden daher kurzgepulste Faserlaser eingesetzt. Durch die Möglichkeit der Pulsdaueranpassung können auch die entsprechend gewünschten Grautöne bis hin zu schwarz erzielt werden. Im Mikrobereich kann auch ein UV-Laser zum Einsatz kommen, in etwa bei sehr kleinen und filigranen Bauteilen in der Uhrenindustrie.
Logo

Unser Service

Entwicklung und Produktion arbeiten bei uns Hand in Hand. Gerne begleiten wir Ihr Projekt, überprüfen die Machbarkeit und führen erste Laserversuche durch. Abgestimmt auf Ihre Anforderungen entwickeln wir individuelle Lösungsmöglichkeiten für Ihre Anwendung und machen Ihren Laserprozess produktionsreif.

Unsere pfB-Methode garantiert Ihnen einen konsequenten Ablauf für die erfolgreiche Umsetzung Ihres Projekts und ermöglicht Ihnen zeitgleich individuelle Optionen. So können wir zum Beispiel Ihren Laserprozess erfolgreich integrieren oder Ihnen mit unserer eigenen Laserfabrik einen starken und zuverlässigen Produktionspartner zur Seite stellen.

Starten Sie mit Ihrer individuellen Projekt- oder Produktionsanfrage.


Lasergravieren von Messing, Kupfer und Aluminium in der Praxis

Lasergravur AluminiumdruckgussLasergravur Aluminiumdruckguss

Lasergravur eines Aluminiumdruckgussbauteiles

Im Beispiel wird eine Lasergravur in Form eines Data Matrix Codes in einem Aluminium-Druckgussbauteil gezeigt. Das Verfahren ist in diesem Fall zweistufig, d.h. es wird eine dunkle, tiefe Gravur der einzelnen Dots des Codes vorgenommen und eine Ruhezone im Hintergrund generiert. Dadurch entsteht ein sehr hoher Kontrast und der Code ist auch unter ungünstigen Licht- oder Winkelbedingungen noch auslesbar. Dieses Verfahren hat sich vor allem bei der Kennzeichnung von Bauteilen im Automotivesektor etabliert.

Kupferfolie lasergravierenKupferfolie lasergravieren

Filigrane Lasergravur in Kupferfolie

Die Abbildung zeigt eine sehr feine Lasergravur auf einer Kupferfolie. Diese Gravur wurde mit unserem speziellen UV-Lasersystem erzeugt. Diese Art der Beschriftung kann zum Beispiel für die Kennzeichung von dünnen Folien in der Batteriefertigung eingesetzt werden. Zudem auch als Vorgabe einer Sollbruchstelle, je nachdem wie tief die Gravur im Gegensatz zur Materialstärke eingebracht wird.

Lasergravur auf Kupfer RohrflanschLasergravur auf Kupfer Rohrflansch

Laserbeschriftung eines Kupfer Rohrflansch

Hier sehen Sie eine Anwendung für das Laserbeschriften eines Kupferbauteiles im Sanitärbereich. Die Beschriftung wurde mit einem Faserlaser in Kombination mit einem 2D-Laserscansystem durchgeführt. Eine dauerhafte Kennzeichnung ist auch nach Jahren im Einsatz unter schweren Umgebungsbedingungen gewährleistet.

Weitere Anwendungen

Lasergravieren von Stahl

Lasergravieren von Stahl

Lasergravieren in Holz / Furnier

Lasergravieren in Holz / Furnier


Unkomplizierter Kontakt?
Hundert pro.

Direktkontakt: per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter +49 (0) 9431 999 11 20

Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
logo

Hauptsitz:

prozessfabrik BERGER GmbH

Bayernwerk 6

D-92421 Schwandorf

zertifizierung

© 2020 prozessfabrik BERGER GmbH.